Grenzland-Museum-Schnackenburg

erinnern ist gut gegen vergessen

Termine 

zurzeit sind keine Veranstaltungen geplant




 

Neuigkeiten


Juli 2021

Ladepünktchen für das Museum

Dank eines Projektes der Mobilitätsagentur und dem Tourismusbüro Wendland.Elbe gibt es an unserem Museum nun eine Ladestation für E-Bikes.




03.06.2021

Promi-Alarm im Grenzland-Museum

Da staunten die Einwohner und Einwohnerinnen Schnackenburgs nicht schlecht als in „ihrer“ Stadt plötzlich Trubel herrschte und der Musiker Ross Antony durch die Straßen ging. Dieser drehte mit seinem Filmteam auf dem Marktplatz Schnackenburg und besichtigte im Anschluss das Grenzland-Museum. 




15.05.2021

Jahreshauptversammlung und Wahl eines neuen Vorstands

Unter Einhaltung der Corona-Bedingungen fand am 15.05.2021 die Jahreshauptversammlung für das Jahr 2019 und 2020 statt: Die Wahl des/der 1. Vorsitzenden und des/der Stellvertreters/Stellvertreterin sowie die Wahl des/der Schrift- und Kassenwart/in stand bevor.

Karin Teschner wurde von der Versammlung einstimmig zur neuen Vorsitzenden gewählt.

Kai Bethge übernimmt das Amt des 2. Vorsitzenden. Auch er wurde einstimmig ernannt.

Die Schrift- und Kassenwartin wurde einstimmig wiedergewählt.


2018

neugestalteter Vorplatz

Mit der Hilfe vieler fleißiger Helfer wurde der Vorplatz des Museums neu gestaltet und besucherfreundlich hergerichtet:


30.05.2015

Herzliche Einladung zum 20-jährigen Bestehen des Museums

20 Jahre Grenzlandmuseum 1995-2015

Das Grenzlandmuseum Schnackenburg wurde 1995 von interessierten Bürgern gegründet. Man fand sich in einem Förderverein zusammen. Eifrig wurden Ausrüstungsgegenstände, Bilder und andere Zeugnisse der gewaltsamen Trennung Deutschlands und des unmenschlichen Grenzregimes der DDR aufgestöbert, beschafft und gesammelt. Im alten Fischerhaus am Markt fand das Museum mit einer Dauerausstelung seine Heimstatt. Im vergangenen Jahr konnten fast 7.000 Besucher und Besucherinnen in unserem Museum begrüßt werden.


Oktober 2015

Matthias Köhler als Ehrenmitglied ausgezeichnet

Auszug aus der Laudatio von Vorstand Ullrich Bethge:

In diesem Jahr fiel die Wahl auf ein Schnackenburger Urgestein - Matthias Köhler - ein Sohn der Stadt und erfolgreicher Unternehmer, der schon seit vielen Jahren dem Museum und seinen Aufgaben freundschaftlich zugetan ist. Immer wieder unterstützt er unsere Bemühungen mit finanziellen Zuwendungen und Sachspenden, die uns mit tiefer Dankbarkeit erfüllen.

Die Wahrheit ist: ohne die Mithilfe von Menschen, wie Matthias Köhler, gäbe es das Museum gar nicht. Nur aus dem Aufkommen der Eintrittsgelder ist ein solches Haus nicht zu erhalten, staatliche Förderung bekommen wir leider nicht. Dennoch sind wir der Auffassung, das Generalthema unserer Ausstellung, die stetige Erinnerung an Teilung, Grenze und schlussendlich an die Wiedervereinigung unseres Landes sind heute und in Zukunft wichtiger denn je.

Die Gesellschaft braucht Orte der Erinnerung, um aus vergangenen Fehlern zu lernen.

Schnackenburg, Oktober 2015

                                                                      

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     


Zurück zur Übersicht

24.11.2014

Ehrenmitglied Elke Haferburg begrüßt.

Am Samstag 22.11.2014 erhielt die NDR Direktorin Elke Haferburg im Grenzland-Museum Schnackenburg die Ehrenmitgliedschaft
überreicht. Der Förderverein zeichnet damit jedes Jahr eine Persönlichkeit aus, die sich in herausragender Weise um die Belange des Museums verdient gemacht hat.



Zurück zur Übersicht


Ehrenmitgliedschaft

Feed
22.11.2014
Erste Ehrenmitgliedschaft verliehen.
Schnackenburg : Als erstes Ehrenmitglied wurde NDR Direktorin Elke Haferburg aufgenommen.Ulrich Bethge , erster Vorsitzender des Fördervereins,überreichte ihr im Rahmen einer kleinen Feierstunde die...   mehr